Suche

Am Ende ist die Ente fett

02/05/2019
02/05/2019 Tim Steffe

Am Samstag trat die Herren 1b der HG ein letztes Mal in der Saison 2018/19 auf die Platte. Man war beim ESV Freiburg II zu Gast und wollte nochmal alles was möglich war unternehmen, um unter Umständen die Tabellensituation noch zu verbessern, denn sollten Bad Säckingen und Eintracht Freiburg, die jeweils auswärts spielten an diesem Tag verlieren, würde die HG 1b im Falle eines Sieges als Kreisligameister den Heimweg antreten. Mit diesem Wissen im Hinterkopf ging man konzentriert ins Spiel, und konnte zu Beginn dank souveränen Abschlüssen und routiniertem Angriffsspiel den Gegner überrumpeln. Nach einem Stand von 1:5 in der 6. Minute fing sich die hochmotivierte Mannschaft des ESV ein wenig und es gelang ihnen einige Tore gut zu machen. Trotz einiger Einzelaktionen des ESV, welche zum Torerfolg führten, gelang es der HG 1b schnell nach vorne zu agieren und konsequent die Lücke zu suchen, was in einem Halbzeitstand von 14:18 resultierte.
In der Pause wurden vom Trainergespann die stellenweise etwas zu schlechte Kommunikation im Abwehrverbund angesprochen, die dem Gegner mehrere Male ermöglicht hatte, Lücken aufzureißen und zum Torerfolg zu kommen.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Abwehrspiel der HG 1b kontrollierter und man konnte den ESV mit einer konstanten Führung von vier bis fünf Toren auf Distanz halten. In dieser Phase kam es beidseitig zu Hinausstellungen, das Spiel nahm noch einmal an Fahrt auf, wovon die HG 1b jedoch im Großen und Ganzen profitierte, man konnte immer öfter den Ball in der Abwehr gewinnen und schnell nach vorne spielen. So gelang es der HG 1b gegen Ende des Spiels den Vorsprung nochmal auszubauen und mit 27:35 als Sieger vom Platz zu gehen.
Als man nach dem Spiel bei den circa 8 mitgereisten Fans auf der Tribüne ankam – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung – gelang man nach kurzzeitiger Ungläubigkeit zur Erkenntnis, dass sowohl DJK Bad Säckingen als auch Eintracht Freiburg ihren Gegnern an diesem Tag unterlegen waren und die Herren 1b der HG somit Meister geworden waren. Die Reaktion auf diese Erkenntnis dauerte bei einigen Spielern bis in die frühen Morgenstunden des darauffolgenden Tages an und resultierte in einem, für das gewohnt hohe Fitnessniveau der HG 1b ungewohnt trägen Bewegungsapparat den restlichen Sonntag über.
Abschließend möchte sich die Herren 1b bei allen Fans und Unterstützern sowie der Badischen Staatsbrauerei Rothaus ganz herzlich bedanken. Bleibt sauber, wir sehen uns in der Bezirksliga wieder.

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.