Suche

Arbeitssieg mit Schwierigkeiten

08/12/2017
Posted in Herren 1 A
08/12/2017 admin

Am Sonntag, den 26.11. war man als Tabellenführer bei der Reserve des Landesligatabellenführers HSG Freiburg zu Gast. Mit dem Anpfiff um 1945 Uhr, war die Gefahr groß, dass man sich geistig eher auf der Couch beim Tatort befinden würde.
So verwunderte es nicht, dass die HG Abwehr in der Anfangsphase alles andere als hellwach war und die Gastgeber die Partie offen gestalteten. Glücklicherweise konnte die anfangs schwache Abwehr über einen sehr starken Angriff kompensiert werden. Vor allem Außenspezialist Albert Kraus konnte mit seinem vielfältigen Wurfrepertoire einige wichtige Treffer landen. Nach 15 Minuten konnte die HG eine 4 Tore Führung beim Stand von 6:10 vorweisen.
Die Gastgeber ließen sich davon allerdings nicht beeindrucken und zeigten, warum sie die Favoriten für obere Tabellenplätze TV Todtnau und SG Maulburg/Steinen ohne Punkte nach Hause geschickt hatten. Sie kämpften sich Tor um Tor heran, die Defensive der HG fand nicht zur gewohnten Stärke und auch im Angriff schlichen sich über unzureichende Kreisanspiele Ballverluste ein. So war die Partie beim Halbzeitstand von 15:15 komplett offen.
Für die zweite Hälfte war klar, dass die Abwehr deutlich stabiler werden musste, wenn man hier die 2 Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Unterstützt wurde dieses Vorhaben dadurch, dass kurz nach Beginn der zweiten Hälfte 2 Spieler von HSG Freiburg mit 2-Minuten Strafen belegt wurden. So konnte man den Einstieg zu gewohnter Defensivstärke finden und im Angriff spielte die HG solide Kombinationen, die häufig mit Torerfolgen belohnt wurden und bei denen Sascha Müller überraschende Rückraumqualitäten zeigte. Nach 40 Minuten hatte die HG eine 7 Tore Führung beim Stand von 16:23 im Rücken.
Die Partie wurde zusehends hitziger, insgesamt 10 2-Minuten Zeitstrafen sollte es geben. Besonders wichtig, dass die HG sich nicht aus dem Konzept bringen ließ, sondern stets Ruhe und Disziplin bewahrte und dadurch letzten Endes beim Endstand von 26:34 verdient mit 2 Punkten nach Hause fahren konnte. Ein großes Dankeschön, an die treuen Fans, die den Weg in die Gerhard-Graf Halle gefunden haben, um die Mannschaft zu unterstützen!
Am nächsten Wochenende gibt es die Möglichkeit zur Regeneration, um sich dann auf das spannende Duell gegen die HSG Dreiland 2 am 09.12. um 2000 Uhr in der Zähringerhalle in Neuenburg vorzubereiten.

Für die HG spielten: Marcelo Castelluccio (Tor), Sven Rapp, Tobias Kummer, Sven Freese (5), Jonas Dinse, Christian Müller (4/1), Michael Dinse (1), Matthias Steffi (1), Matthias Joseph, David Dinse (5), Sascha Müller (3), Tim Steffe (Tor), Albert Kraus (5), Raphael Dinse (10/2)

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.