Suche
30/09/2018 Michael Dinse

Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck traten die Damen der SG Markgräflerland die Rückreise am Sonntagabend aus Bad Säckingen an. Dabei sah es zu Beginn ganz gut aus für die Gäste. Gegen einen Gegner, gegen den vor kurzem noch ein Sieg im Pfister Cup errungen wurde, gelang auch in fremder Halle ein guter Start. Über ein 0:2 und 5:7 waren die Gäste gut ins Spiel gekommen. Als dann Säckingen innerhalb von 4 Minuten das Ergebnis drehte und mit 9:7 in Führung ging, waren plötzlich alle guten Ansätze der ersten 20 Minuten dahin. Hektik, Unsicherheit und Fehlwürfe führten zum Halbzeitrückstand von 14:9. Davon erholte das Team sich nicht mehr. Nach den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte war der Rückstand um weitere 5 Tore angewachsen und die Partie gelaufen. Das Endergebnis von 16:31 zeigte der Mannschaft deutlich auf, dass noch viel Arbeit vor ihr liegt, damit man sich bald über mehr als 20 gelungene Minuten freuen kann.

Es spielten: Julia Munz, Elena Bühler, Carmen Bach, Alina Wagner, Lisa-Marie Freund, Arnela Hubanic, Alina Bier, Viktoria Abramyk, Sophie Wiedemann, Julia Franke, Virginia Vegilia, Amelie Exner

geschrieben von Jürgen Schmitz

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.