Damen konnten ihre starke Leistung nicht über die Zeit halten

26/02/2020
Posted in Damen 1 A
26/02/2020 Matti Huber

Am Samstag trafen die Damen der HG im Heimspiel auf die Tabellennachbarn aus Schopfheim. Die motivierten Mädels der Heimmannschaft zeigten von Beginn an, dass sie um dieses Spiel kämpfen würden. Schöne Tore direkt zu Beginn und eine Abwehr, die sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen ließ, machten Hoffnung. Dazu kam eine motivierte Bank, die jederzeit einsatzbereit war. Dies sorgte dafür, dass die Mädels über die erste Hälfte hinweg immer eine Nasenlänge führten, was Schopfheim durch etwas Glück und zwei schnelle Aktionen zum Halbzeitstand von 15:16 drehen konnte. Zurück aus der Kabine konnte die Heimmannschaft aber leider nicht an die Leistungen der ersten Hälfte anknüpfen, der Trainer zog die Time-Out-Karte bei einem Rückstand von drei Toren nach nicht ganz 10 Minuten. Ein Erfolg wollte sich nicht einstellen, und so lief das Team über die nächsten 20 Minuten einem Rückstand hinterher. Das Endergebnis (27:33) spiegelt nicht wider, wie das Heimteam gerade in der ersten Halbzeit durchaus Schopfheim die Stirn bieten konnte. Mit Unterstützung aus der A-Jugend haben sie in vielen Momenten beweisen können, dass mehr drin ist. Gerade ein Blick auf die Verteilung der Torschützen zeigt, dass die SG viel zu bieten hat.

Julia Munz, Nicole Oßwald 2, Isabel-Zoe Wyss 2, Alina Wagner 8 2/1, Sophie Gras, Alina Bier 7 4/4, Ricarda Wolf, Sophie Wiedemann 2, Sina Engler 2, Judith Odero 1, Anna Scheele 1, Amelie Exner 2, Sarah Jost.

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.