Suche

Die Meisterschaft im Blick

20/03/2019 Sascha Sütterlin

haben die HG Mädchen der C1 nach dem Spiel gegen die Gastgeber der HSG Dreiland in Lörrach.

Als Tabellenführer ging es nach Lörrach, um gegen den Tabellenzweiten einen Sieg zu erringen. Erwartungsgemäß wurde es von Beginn an ein enges Spiel mit 2 sehr gut motivierten Mannschaften. Der Druck war über die gesamte Spielzeit bei beiden Mannschaften zu spüren, was sich in manchen missglückten Aktionen bemerkbar machte. Die erste Auszeit beim 4:2 durch die HG folgt in der 10. Minute. Weiter ging es Kopf an Kopf und die HG schaffte es nicht zwei 7 Meter zu verwandeln. Trotzdem ging es mit 9:11 mit einer leichten Führung in die Pause

„Holt Luft, kommt runter, versucht den Druck raus zu bekommen“, erst danach kamen einige taktische Anweisungen und Korrekturen.

Nach der Pause ging es gegen einen sehr früh deckenden Gegner weiter und so konnte trotz sehr guter Aktionen der HSG Torhüterin, die Führung der HG auf 13:17 in der 39. Minute ausgebaut werden. Nach der Auszeit der HSG in der 42. Minute drohte sich das Blatt nochmals zu wenden. Die Halle im Rücken verkürzten die Gastgeber auf 17:18 und glichen gar in der 45. Minute auf 18:18 aus. Zwei 2 Minutenstrafen gegen die HG direkt nacheinander sorgten für Unterzahl in den letzten 4 Minuten des Spiels. Es gelang in Unterzahl die Führung zum 18:19. Wille, harte und exzellent abgestimmte Abwehrarbeit ließen keinen Gegentreffer in den verbleibenden 3 Minuten mehr zu, Endstand 18:19. Die Last fiel ab und die Freudentränen flossen.

Mit diesem Sieg ist der Weg zur Meisterschaft möglich. Überzeugende Leistungen werden aber in den letzten 2 Spielen gegen Maulburg-Steinen und Karsau erforderlich sein.

Es spielten: Mia Holzer, Nele Stöcklin, Finja-Elise Schulz, Xenia Furler, Mailin Hug, Tiziana Gelormini, Leonora Ramqaj, Damaris Sick, Sophie Linder, Lena-Marie Scholz

Matthias Sick

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.