Suche

Ernüchterung in der Endrunde

20/02/2019 Sascha Sütterlin

Mit schlechtesten Voraussetzungen fuhren wir zum ersten Endrundenspiel der Bezirksklasse der männlichen D-Jugend. Mit fünf krankheitsbedingten Ausfällen, davon zwei Rückraumspieler und zwei Spielern der Startaufstellung, welche auch gesundheitlich nicht auf der Höhe waren und nicht richtig trainieren konnten, fuhr man am Samstagnachmittag nach Waldkirch zum ersten Leistungstest gegen die Bezirksklasse Nord.

Die Jungs waren voll motiviert und wollten trotz der erneut ungewohnten Aufstellung ihr Bestes geben. Der Beginn war bis zur 5. Minute und dem 4:4 ausgeglichen, obwohl unsere Jungs mit der ganz offensiven Abwehr des Gegners direkt an der Mittellinie zu kämpfen hatten. In der Abwehr setzte man die Zielvorgaben im Grossen und Ganzen um, aber im Angriff schlichen sich immer mehr technische Fehler und einfachste Abspielfehler ein. Waldkirch/Denzlingen hatte in der Abwehr, welche auch gut gespielt wurde, einfaches Spiel, da unsere Mannschaft sich kaum bewegte und durch die ungewohnte Abwehr komplett eingeschüchtert war. Trotz der frühen Auszeit mit taktischen Vorgaben konnte man sich nicht auf den Gegner einstellen. Gute Abwehrleistungen unsererseits, welche hart erkämpft waren, wurden durch einfachste Ballverluste im Angriff wieder zunichte gemacht. So ging man auch mit einem 16:11 Rückstand in die Halbzeitpause. Leider konnte man auch in der zweiten Hälfte die eindeutigen Vorgaben nicht umsetzen und egal in welcher Aufstellung gespielt wurde, wurden immer wieder dieselben einfachen Fehler gemacht. Nur zu selten zeigte man, dass Handball ein Bewegungssport ist, was auch meistens mit einem Tor für uns belohnt wurde. Letztendlich fiel das Endergebnis mit 36:22 dann aber doch zu hoch aus, da man auch noch bei 100% Chancen am Torwart scheiterte und dadurch gleich wieder einen direkten Gegentreffer kassieren musste. Die Jungs trugen die Niederlage aber mit Fassung, da man auf den wahrscheinlich stärksten Gegner der Gruppe Nord getroffen war. Zu sagen ist auch, dass alle Mannschaften aus der Gruppe Süd gegen die Gegner der Gruppe Nord an diesem Wochenende verloren haben.

Am nächsten Sonntag steht dann mit der SG Köndringen/Teningen der nächste Gegner in der Endrunde an, welchen man dann aber in der Sporthalle in Müllheim empfangen darf.

Es spielten: Nils Minarik (Tor), Amir Dishekova (1), Moritz Sütterlin (8), David Köhler (7), Lean Brazaitis (1), Silas Hohmann, Lorenzo Barboni (2), Philipp Linder (1), Phil Cordes, Manuel Weber (2)

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.