Suche
25/09/2018 Michael Dinse

Die B-Mädchen der HG Müllheim/Neuenburg starteten unter schwierigen Vorzeichen in das erste Saisonspiel gegen den TV Bötzingen. Unter der Woche waren mehrere Spielerinnen krank gemeldet, sodass am Spieltag gerade 7 Mädchen in die erste Partie gehen konnten. Die machten es aber nach kurzer Anlaufzeit prima. Mit schnellem Passspiel und einer aufmerksamen Deckung zog man bis zur zehnten Minute auf 5:0 davon, bevor sich vereinzelt Leichtsinnsfehler einschlichen. Als dann aber noch vor der 20. Minute unsere Spielmacherin infolge eines Foulspiels sich den Knöchel verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte, drohte das Spiel eine unverdiente Wendung zu nehmen. Da nutzte der verhängte 7m Strafwurf und die gelbe Karte wenig: Die restliche Spielzeit von mehr als 30 Minuten musste das HG Team in Unterzahl spielen. Mit 11:6 ging es in die Pause. Es galt nun, den Vorsprung in dauernder Unterzahl so lange wie möglich zu verteidigen. Das gelang bis zum 15:8 glänzend. Dann riss jedoch der Faden und der Heimmannschaft ging sichtlich die Puste aus. Unkonzentriertheiten und leichte Ballverluste waren die Folge und Bötzingen nutzte die zahlenmäßige Überlegenheit nun aus. Tor um Tor kamen die Gäste heran. Die Gastgeberinnen mobilisierten beim 15:14 dann aber die letzten Kräfte. Am Ende durften sie über einen verdienten 17:15 Sieg jubeln.
Es spielten: Isabel Wyss, Sina Engler, Tabea Eichler, Annika Neuland, Enya Kwiatowski, Sophie Gras, Amelie Exner

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.