Suche
11/11/2018 Tim Steffe

In einer hitzigen Partie konnte man erneut, nur mit einem Treffer mehr, das Spiel für sich entscheiden. HG Müllheim/Neuenburg – FT 1844 Kappel 29:28

Gute Vorsätze aus den letzten beiden Zitterpartien sollten bei diesem Spiel Wirkung zeigen und das Spiel  der HG beruhigen. Allerdings hielten diese Vorsätze auch nur eine Halbzeit lang. Die eigenen Undiszipliniertheiten hatten den Sieg stark ins Wanken gebracht.

Zu Beginn konnte man sich aus einer kompakten Abwehr heraus viele schnelle Angriffe erarbeiten und somit auch Torerfolge verbuchen. Doch es ging alles ein wenig zu schnell und man pendelte sich bei kontinuierlichen drei Toren Führung ein.

Zur zweiten Halbzeit wollte man den eigenen Fans weiter attraktiven Handball bieten und die Partie früh entscheiden. Doch so gelang es nicht. Durch insgesamt 5 Zeitstrafen aufgrund von Undiszipliniertheiten, verbrachte man 10 Minuten in Unterzahl. Als kurz vor Schluss der Gegner den Führungstreffer erzielte, wurde die Mannschaft wach und erkämpfte sich die Führung zurück, welche man bis zum Schluss auch bei sich behielt.

Es ist klar, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Für das nächste Spiel gelobten alle Besserung und man hofft gegen den HC Emmendingen mal wieder ein deutlicheres Ergebnis einfahren zu können.

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.