Lest und verweilt...

News & Berichte

Trainingszeiten Jugendtraining 2020/2021

Liebe Eltern und Spieler/innen, wir möchten euch über den aktuellen Stand der Trainingszeiten informieren. Diese Saison ist ein KOMPROMISS, geschuldet der Vorgabe aus dem Hygienekonzept, dass jeweils nur eine Mannschaft in eine Halle kann. Dadurch ist die Planung sehr schwierig geworden, da wir nicht wie sonst üblich, zwei Mannschaften parallel in einer Halle trainieren lassen können. Sobald es möglich ist wieder mit zwei Mannschaften pro Halle trainieren zu können, würden wir die Hallenbelegung kurzfristig anpassen.

Euch allen eine gesunde Saison

Matthias Sick

HG Müllheim/Neuenburg sucht Schiedsrichter!

Wir brauchen Dich! Für die kommende Handballsaison suchen wir wieder neue Schiedsrichter um auch den aktuellen Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Achtung: Anmeldeschluss bereits am 11. Mai 2020.

Die HG Müllheim/Neuenburg stellt eine Vielzahl an Mannschaften im Aktiv- und Jugendbereich, die auf Bezirks-, SHV- oder einer noch höheren Ebene am Spielbetrieb teilnehmen. Aus diesem Grund muss der Verein eine Mindestanzahl an Schiedsrichter stellen, damit keine Strafe an den Verband gezahlt werden muss. Deshalb suchen wir neue Schiedsrichter!

Persönliche Vorteile als Schiedsrichter:

  • Die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Pfeife, gelbe und rote Karten, Ergebnisnotizkarten) wird vom Verein gestellt
  • Ausbildungskosten werden nach erfolgreicher Prüfung zurückerstattet
  • Abhängig von der Spielklasse gibt es Aufwandsentschädigungen (ab 18 € aufwärts)
  • Die Fahrtkosten zu den Spielen werden ersetzt (0,30 € pro Kilometer)
  • sowie weitere Zuwendungen wie kostenloser Zugang zu allen Spielen in der Region bis einschließlich 3. Liga

Das Einzige, was Ihr mitbringen müsst, ist Zuverlässigkeit.

Weitere Argumente pro Schiedsrichter:

  • Persönliche Erfahrungen im Umgang mit anderen (Menschenführung und soziale Kompetenz)
  • Das Aufhübschen des eigenen Lebenslaufs (Personalverantwortliche achten auch darauf, ob sich ein Bewerber sozial engagiert)
  • Neue Kontakte
  • Das gute Gefühl, etwas für den Verein und das Gemeinwohl getan zu haben
  • Eventuell die Chance auf eine Karriere als Schiedsrichter (aufgrund des generellen Mangels an Schiedsrichtern in ganz Deutschland gilt der Weg zu höheren Spielklassen heute als leichter im Vergleich zu früher)
  • Sich selbst beweisen und zeigen, dass man es besser kann

Bei Interesse meldet Euch bei unserem Vorstand.

Ausschreibung Handball Schiedsrichter Anwärterlehrgang 2020 
Die Schiedsrichtervereinigung Freiburg-Oberrhein richtet gem. dem „Rahmenplan zur Schiedsrichtergrundausbildung im DHB vom 24.5.2003" einen 2,5 tägigen Neulingslehrgang für Schiedsrichteranwärter zur Runde 2020/2021 aus.  
Termine:
Sa. 23.05.20 von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr 
So. 24.05.20 von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr 
Sa. 20.06.20 von 09.30 Uhr bis 13.30 Uhr 
Lehrgangsort:
Theodor-Heuss-Gymnasium
Andreas-Hofer-Straße 1 ( Zufahrt über Schneeburgstraße )
79111 Freiburg
Zulassungsvoraussetzungen – Mindestalter :
Die Teilnehmer müssen das 14. Lebensjahr vollendet haben. Zusätzlich ist das Einverständnis der Erziehungsberechtigten bei unter 18jährigen erforderlich. Darüber hinaus muss die persönliche Eignung beachtet werden.
Teilnahmegebühr in Höhe von 100 Euro:
Die Lehrgangsgebühr beträgt 100 Euro pro Person, die bis zum Ablauf der Anmeldefrist am 11.05.20 an die Bezirkskasse zu überweisen ist:
Südbadischer Handballverband e.V.
Bezirk Freiburg Oberrhein 
IBAN Nummer  DE27 6609 0800 0000 8633 43
Die Teilnahmegebühr beinhaltet zwei Mittagessen, Kaffee, Getränke, Gebäck, alle Lehrgangsunterlagen, sowie eine Schiedsrichter Erstausstattung (original fox 40 Schiedsrichter Pfeife b+d , gelbe, blaue und rote Karte, DHB Regelheft, Wählmarke, Torkarten). 
Bei kurzfristigen Abmeldungen nach dem Meldeschluss behalten wir uns vor einen Teil der Meldegebühr einzubehalten
Prüfungsvoraussetzungen:
Grundsätzliche Voraussetzungen zum Bestehen des Lehrganges ist die Anwesenheit an allen drei Lehrgangstagen. Abgeschlossen wird der Lehrgang mit einer theoretischen Prüfung, welche am letzten Tag zu absolvieren ist und von 30 gestellten Fragen 23 richtig beantwortet werden müssen. Im Falle eines Nichtbestehens können Teilnehmer diese Prüfung zu einem späteren Termin einmalig wiederholen. 
Der Besuch des 1-tägigen Sommerlehrganges ist natürlich für alle SR inkl. Neulinge obligatorisch.
Anmeldungen:
Anmeldungen müssen schriftlich und unter Angabe von Name, Adresse, Tel., Geb.-Datum, E-Mail und Verein an u.a. Adresse erfolgen. Besonders wichtig ist die Angabe einer gültigen E-Mailadresse, da weitere Informationen vor Lehrgangsbeginn (Wegbeschreibung etc.) per E-Mail versendet werden.
SR.FROB@gmail.com
Anmeldungen sind nur erfolgreich, wenn zeitgleich und vor Ende der Anmeldefrist die Lehrgangskosten überwiesen wurden.
Anmeldefrist – 11.05.2020 :
Anmeldungen können bis zum 11.05.2020 erfolgen. Anmeldebestätigungen werden nicht versendet. Mit Eingang der 100 Euro ist die Anmeldung erfolgreich.
Vor dem Lehrgang:
Jeder Teilnehmer sollte bis spätestens eine Woche vor Lehrgangsbeginn per E-Mail weitere Informationen erhalten haben. Sollte dies nicht der Fall sein, wird darum gebeten, dass Teilnehmer Kontakt mit dem Lehrgangsteam über SR.FROB@gmail.com aufnehmen, danke!
Mitzubringen am ersten Lehrgangstag
Alle Teilnehmer sollten sich am ersten Lehrgangstag gegen 9:15 Uhr am Tagungsort einfinden. Mitzubringen sind Schreibsachen. 

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Handballer des TV Neuenburg

Bereits am 24. Januar 2020 traf man sich im Kreise der Handballfamilie im Neuenburger Hof zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Vor den anstehenden Wahlen standen die Totenehrung und auch die Berichte des Vorstandes im Vordergrund. Der Abteilungsleiter Markus Hoch lies das letzte Jahr Revue passieren und berichtete über zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten der HG Müllheim/Neuenburg. Nach den Berichten des Sportwartes Dominik Raus über sportliche Erfolge und Ziele der 13 gemeldeten Aktiv- und Jugendmannschaften, des Jugendleiters Matthias Sick und eines positiven Kassenabschlusses durch die Kassiererin Helga Ortlieb fand die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch den Wahlleiter und Vorstand des Gesamtvereins Armin Reese statt. Markus Hoch gab bekannt, dass er aus persönlichen Gründen für das Amt des Abteilungsleiters nicht mehr zur Verfügung steht, aber trotzdem die Handballer weiterhin tatkräftig unterstützen will.

Der Vorstand setzt sich nach den Neuwahlen wie folgt zusammen: Abteilungsleiter Daniel Schindler, stellvertretender Abteilungsleiter Stefan Kienzler, Schriftführer Sascha Sütterlin, Sportwart Dominik Raus, Jugendleiter Matthias Sick und Kasse Helga Ortlieb. Das Amt des Verantwortlichen des wirtschaftlichen Bereichs konnte mit Frank Schmidt besetzt werden, der das Amt schon interimsweise begleitet hatte. Auch die Beisitzer wurden auf ein Jahr neu gewählt: Beisitzer Herren Sven Freese, Beisitzer Damen Alisia Furler und Beisitzer Förderverein Helmut Fräulin. Zu guter Letzt wurden die neu gewählten Jugendvertreter aus der vorangegangenen Jugendversammlung bekannt gegeben. Jugendvertreter der Handballabteilung des TV Neuenburg ist Jannik Körner und für die HC99 Müllheim ist dies Eike Stockmann. Die Handballer sind stolz nun wieder alle Ämter besetzt zu haben und für die kommenden Aufgaben gut gerüstet zu sein.

Stefan Kienzler und Daniel Schindler

Leider wurde Aufgrund der Coronakrise der Trainings- und Spielbetrieb komplett eingestellt. Auch alle geplanten Veranstaltungen stehen noch in den Sternen und wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern alles Gute für die kommenden Wochen.

Einstellung Training und Spielbetrieb

Liebe HG Spieler / Trainer / Eltern

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona- Virus sowie die aktuellen Einstufung des RKI über das Elsass hat sich der Vorstand der HG Müllheim Neuenburg entschieden per sofort den Trainings- und Spielbetrieb einzustellen. Diese Vorsichtsmassnahme hat der Vorstand getroffen um die eigenen Spieler, Trainer, Betreuer sowie auch unsere Gastmannschaften zu schützen.
Dies gilt ab sofort für alle Mannschaften der HG- Müllheim Neuenburg bis auf weiteres.

Wir werden Euch über Spond und unsere Homepage kontinuierlich weiter informieren.

Bei Fragen stehen wir Euch natürlich gerne zur Seite

Euer HG Vorstand

Ungefährdeter Heimsieg

Nachdem die C1 in der Südbadenliga am letzten Wochenende gegen Zähringen eine Niederlage einstecken musste, konnten am Sonntag die Jungs der C2 gegen die Zähringer zweite Mannschaft eine Revange einfordern.

Das Spiel verlief eigentlich sofort zu unseren Gunsten und die anfängliche Nervosität mit vereinzelten technischen Fehlern konnte bald abgelegt werden. Nach dem 4:4 in der 5.Minute konnte man sich über 12:6 auf 21:10 in der Halbzeit absetzen. Dank einer konsequenten Abwehrleistung und gutes Zusammenspiel im Angriff ließ man dem Gegner keine Chance. Unsere Jungs hatten das Tempo auf hohem Niveau gehalten, egal in welcher Aufstellung wir spielten. Da der Gegner fast keine Auswechselspieler hatte war das Spiel zur Halbzeit deshalb auch fast schon sicher entschieden. In der Kabine war die Devise nur, das Spiel weiter auf dem hohen und konzertierten Niveau zu halten. Da wir Aufgrund einer Schiedsrichterweisung unsere Abwehr etwas umstellen mussten, kamen die Zähringer besser ins Spiel, wurden uns aber nie wirklich gefährlich. Am Ende fuhren wir einen 35:25 Heimsieg ein und der einzige Kritikpunkt wäre die mit einem Tor verlorene zweite Halbzeit. Die Jungs zeigten nach dem Spiel aber nochmal Moral und halfen bis zum Ende beim Aufräumen der Halle, um auch die letzten Harzreste vom Boden zu entfernen.

Es spielten: Amir Dishekov (Tor), Moritz Sütterlin (6), Peter Anderlei (1), David Köhler (8), Manuel Weber (1), Nils Minarik (Tor), Lean Brazaitis, Fabrice Rapp (10), Benedikt Braun, Mike Held (2), Lorenzo Barboni (2), Justus Richtberg (5)

Jugendversammlung

Jugendversammlung der HG Müllheim/Neuenburg

Bereits am 24. Januar fand die Jugendversammlung der HG Müllheim/Neuenburg im Vorfeld der Jahreshauptversammlung der Handballabteilung des TV Neuenburg statt. Mit fast 40 anwesenden Personen war das Nebenzimmer im Neuenburger Hof sehr gut gefüllt und die Jugendlichen von der D bis A-Jugend waren gespannt auf die Versammlung und freuten sich über die vom Neuenburger Hof gespendeten Pommes.

Nach der Begrüssung durch den Abteilungsleiter Markus Hoch führte der Jugendleiter Matthias Sick durch die Versammlung. Zuerst brachte er den Jugendspielern die Vorstandschaft mit deren Aufgaben und die Vereinsarbeit im Allgemeinen näher. Auch wiess er darauf hin, dass immer helfende Hände für die Aufgaben des Vereins benötigt werden. Danach stellte er das neue Kommunikationstool SPOND vor und zeigte die Vorteile für den Ablauf im Spielbetrieb auf. Ein wichtiger Punkt war dann die Frage: Was macht die HG für die Jugend und vor allem, was könnte man besser machen?

Um die Jugend auch in der Vorstandschaft zu vertreten wurden dann durch den Wahlleiter Sascha Sütterlin die beiden Jugendvertreter gewählt. Für die Handballabteilung des TV Neuenburg ist dies Jannik Körner und für die HC99 wurde Eike Stockmann gewählt.

Als Vorschau wurde dann die Durchführung des Handballcamps in den Osterferien bekannt gegeben und die Versammlung geschlossen. Es war eine gelungene Jugendversammlung mit überraschend grosser Beteiligung. Wir hoffen, das dies in Zukunft auch Früchte tragen wird.

„Ernüchterndes“ Derby in der Endrunde

Nach dem man als Tabellenführer in die Endrunde der Kreisklasse – B einzog, musste man sich bereits im ersten Spiel gegen den HSV Schopfheim geschlagen geben. Mit dieser für uns sehr ungewohnten Situation gab es im Donnerstagstraining einiges aufzuarbeiten. Fachmännisch wurde die Ballkontrolle bis in den kleinsten Zeh trainiert.

Hoch motiviert stürzte man sich in die Partie gegen die Handballlöwen aus Heitersheim, oder war es überstürzt?! Ach, wer weiss das schon so genau. Die Anfangsphase wurde geprägt von Standhandball und technischen Fehlern. Im Angriff fehlte es an Konsequenz und in der Abwehr an Biss und so überlies man den Gästen aus Heitersheim schon früh die Führung. Bis zur 18. Minute lief man ständig einem ein bis zwei Tore Rückstand hinterher. Hier gelang erstmals wieder der Punktausgleich und durch ein kurzes aufbäumen der Hausherren sogar eine knappe Führung, die jedoch nicht bis zur Pause hielt und so verabschiedete man sich mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit. Auch der Start in die 2. Halbzeit bewies „schlimmer geht immer“. Es entwickelte sich ein Schlagabtausch, der zeitweise einer Slow Motion Aufnahme glich. Kopf an Kopf bewältigte man die ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit. In dieser Phase bewies sich nur S. Häder der HG-Mannen als treffsicher und netzte gleich viermal hintereinander zum 27:26 in der 56. Minute. Die 2 Punkte sind auch dank einer super Parade des HG-Keepers in letzter Sekunde bei der HG geblieben. Den Endstand von 28:27 konnte man in Anbetracht der gezeigten Leistung nur bedingt genießen.

Bereits nächste Woche Samstag um 11:30 Uhr geht es in Neuenburg gegen die Regio Hummeln um die nächsten 2 Punkte im Meisterkampf. Die Herren 1c würde sich über Unterstützung auf den Rängen freuen.

Wichtiger Sieg nach später Aufholjagd

Am Samstagabend gelang der HG Müllheim/Neuenburg ein wichtiger Sieg gegen die SG Waldkirch/Denzlingen. Im Vorfeld war klar, dass es durch die Verletzungssorgen bei der SG zu einem ausgeglichenen Spiel kommen würde.

Die HG startete sehr konzentriert in die Partie und setzte sich bis zur 12. Minute auf 6:3 ab. Danach drehten die Waldkircher aber das Spiel und gingen bis zur Pause mit 9:12 in Führung. Im zweiten Durchgang stand die HG zeitweise komplett neben sich und ließ den Gegner auf bis zu 6 Tore zum 13:19 davonziehen. In der Schlussphase stabilisierte sich nun die Abwehr. Im Angriff übernahm unter anderem Jonas Dinse Verantwortung. Er steuerte in der letzten Viertelstunde 5 Tore bei.

In der letzten Minute wurde es dann sehr hektisch. 18 Sekunden vor Ende nahmen die Waldkircher nochmal eine Auszeit und mit einer offensiven Deckung versuchte man zunächst den Ausgleich zu erzielen. Durch Fehler des Gegners wurde der Ball erobert und von Amira Khemissi per Gegenstoß 5 Sekundenvor Schluss zum 23:23 verwandelt. Darauffolgend verlor die SG im Angriff wieder den Ball und der Gegenangriff konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den daraus resultierenden 7-Meter nach Spielende verwandelte Raphi Dinse eiskalt. Den 24:23 Sieg feierte die Mannschaft mit den lautstark unterstützenden Zuschauern.

Tolle Leistung und doch kein Sieg

…, war die Erkenntnis aus dem Spiel der HG C Mädchen am Sonntag 08.02.2020 beim Heimspiel gegen den Tabellen Zweiten der SG Waldkirch Denzlingen.

Wie erwartet spielten die Gäste stark auf und die HG Mädchen hatten Mühe ins Spiel zu kommen und sich gegen die sehr offensiv ausgerichtete Abwehr der Gäste durchzusetzen. Ballverluste bei Pässen und hektische Abschlüsse unterstrichen die Anspannung. Nach 15 Minuten und 6:9 war es Zeit für eine Auszeit und eine klare Ansage. Besser aus der Bewegung kommend und mit einer überzeugenden Abwehrleistung ging es mit 14:15 verdient in die Pause.

Gute Aktionen im Angriff und eine bessere Nutzung der freien Räume ließ die HG Mädchen gute mithalten und zeitweise auf ein Unentschieden heranziehen. Ab der 38. Minute zogen dann allerdings die Gäste durch sehr gutes Kreuzen und schnelle Körpertäuschungen auf 20:24 davon, was zu einer Auszeit der HG in der 40. Minute führte. Trotz einer top motivierten Mannschaft und sehr guter Abwehrarbeit gelang es nicht nochmals heran zu kommen. Am Ende stand es 28:31 für die Gäste aus Waldkirch Denzlingen.

Mit 28 Treffern gegenüber den letzten Spielen war dies eine deutliche Steigerung im Angriff und in Summe eine sehr gute Abwehrleistung. Das Rückspiel am Samstag 14.03.2020 in Denzlingen verspricht spannend zu werden.

Es spielten: Nele Stöcklin, Lena-Marie Scholz, Marie-Louise Grabosch, Laura Rueb, Damaris Sick, Lena Ritter,  Larissa Schindler, Lea Mack, Joy Häder, Nele Büssing, Ida Fichtlscherer, Estefania Virtuoso, Helen Aisake

Matthias Sick Trainer

Immer noch eine weiße Weste

Nach über 4 Wochen hatten wir endlich wieder ein Rundenspiel zu bestreiten. Die Jungs der männlichen D-Jugend empfingen am Samstag 7.3.20 den TV Todtnau zum Heimspiel in Müllheim.

Mit breiter Brust und Verlustpunktfrei konnte man mit breiter Brust ins Spiel gehen. Wie zu erwarten startete man konzentriert und Tororientiert über ein 4:0, 10:4 bis zum Halbzeitstand von 20:12. Man wollte in Halbzeit 2 an die Leistung anschließen und die Gegentreffer minimieren, da 12 Gegentore in Halbzeit 1 einfach zu viel waren. Wir konnten wie in der ersten Hälfte das Spielniveau hochhalten und unsere eingeübten Spielzüge einsetzen, aber auch individuelle Tor erzielen. Schön zu sehen, dass alle Spieler, egal in welcher Aufstellung, gut zusammen harmonierten und vollen Einsatz zeigten. Fast alle Spieler konnten zum Torerfolg kommen und so ging man am Ende hochverdient mit 39:21 als Sieger vom Platz.

Da in dieser Saison keine Endrunde zwischen Bezirk Nord und Süd ausgespielt wird, stehen uns nur noch 3 Saisonspiele bevor. Auch in diesen ist die Devise über unsere geschlossene Mannschaftsleistung als Sieger vom Platz zu gehen und die Runde Verlustpunktfrei zu beenden.

Es spielten: Amir Dishekov (Tor), Phil Cordes (3), Simon Schwientek (2), Mathi Sprengler, Manuel Weber (6), Lean Melvin Brazaitis (12), Serafino Virtuoso (Tor), Philipp Linder (2), Lorenzo Barboni (6), Alexander Mandal (1), Julius Müller (6), Niels Redle (1)

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.