Niederlage gegen den Tabellenführer

17/11/2021
Posted in Herren 1 B
17/11/2021 Matti Huber

Nach dem Auswärtssieg bei der SF Eintracht Freiburg in der Vorwoche wollte man an die gute Leistung anknüpfen und dem Tabellenführer Alemannia Zähringen Paroli bieten. Dies gelang in der Anfangsphase sehr gut und so stand es nach rund 8 Minuten 2:2. Die Abwehr der HG war wieder einmal gut in das Spiel gestartet und stand sehr kompakt. Eine doppelte Unterzahl von Minute 14. – 16. nutzten die Zähringer eiskalt aus und gingen das erste Mal mit 3 Toren in Führung (3:6; 16. Minute). Unbeeindruckt davon spielte die HG weiter Ihre Abläufe im Angriff und bekam auch allmählich etwas mehr Durchschlagskraft aus dem Rückraum. Durch zwei Ballgewinne in der Abwehr wurden in dieser Phase auch etwas einfacherer Tore erzielt. Somit stand es in der 23. Minute 8:9 und man zwang den Tabellenführer zur Auszeit. Beim 11:11 in der 27. Minute glichen die Mannen um Trainer Herrmann das erste Mal aus. Leider schaffte es die HG nicht den letzten Angriff vor der Halbzeit souverän runterzuspielen und bekam noch ein weiteres „dummes“ Gegentor und so stand es zur Halbzeit 12:14 für Zähringen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte scheiterte man ein ums andere Mal am gut aufgelegten Gästetorwart Dittmers und Zähringen ging das Erste mal mit 4 Toren in Führung. (12:16, 34. Minute). Bis zur 49. Minute änderte sich das Bild kaum. Die HG Müllheim-Neuenburg lief immer einem 3-4 Tore Rückstand hinterher. Der Grund hierfür war, dass in dieser Phase die Angriffe leider nichtmehr so konzentriert gespielt wurden. Der Tabellenführer aus Zähringen nutzte seinerseits die Führung, um in langen Angriffen mit Struktur zum Torerfolg zu kommen. Nach einer Auszeit von Zähringen (53. Minute) kämpfte sich die HG beim 21:23 nochmals auf 2 Tore heran und war im Ballbesitz. Durch einen technischen Fehler, von welchen in diesem Spiel nicht allzu viele gemacht wurden, vergab man diese Chance und Zähringen machte beim 21:24 in der 57. Minute den „Sack zu“. Am Ende stand ein 23:26 auf der Anzeigetafel und die Mannschaft war sichtlich enttäuscht, da sowohl spielerisch als auch kämpferisch alles drin war, um für eine Überraschung in der Bezirksklasse zu sorgen. Jetzt gilt es die positiven Dinge ins nächste Auswärtsspiel nach Altdorf mitzunehmen und unter der Woche solide zu trainieren.

Für die HG spielten: Andreas Kocheise (TW) Niklas Böhm (TW), Julian Wüst (1), Raphael Meyer (4), Finn Huber, Luca Dippold (4) Roman Haude (2), Nico Schmalz (2), Matthias Steffi, Yannik, Kempf, Simon Rünzi (8/4), Max Weyherter, Michael Dinse (1), Thomas Kotzian (1)

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.