Niederlage gegen Schopfheim

10/12/2019 Sascha Sütterlin

Die weibliche A-Jugend der HG Müllheim /Neuenburg hatte am Sonntag die Mädchen aus Schopfheim zu Gast und wollten den enttäuschenden Eindruck der hohen Hinspielniederlage korrigieren, als man in Schopfheim mit 13 Toren den Kürzeren gezogen hatte. Die Voraussetzungen waren dabei von vorne herein nicht gut, da verletzungsbedingt nur sieben Spielerinnen zur Verfügung standen, während die Gegnerinnen auf eine volle Auswechselbank zurückgreifen konnten. So war klar, dass es am Ende eine Sache der Kräfte sein könnte, ob man würde bestehen können. Die Gastgeberinnen starteten gut in die Partie, die Führung wechselte beständig. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Zur Pause hatten die HG Mädchen verdient mit 12:10 die Nase leicht vorn. Dabei hätte die Führung sogar deutlicher ausfallen können, wären nicht zwei Siebenmeter und einige freie Würfe unkonzentriert vergeben worden. Auch in Halbzeit zwei waren beide Teams weiter auf Augenhöhe. Obwohl auch zehn Minuten vor Schluss beim Stande von 18:19 alles offen war, merkte man den HG Mädchen allerdings den Kräfteverschleiss mehr und mehr an. Zudem leisten man sich einige unnötige Zeitstrafen, die zusätzliche Kraftreserven kosteten. Wechselmöglichkeitzen gab es aber nicht, alle mussten durchspielen. So kam es, dass die Gastgeberinnen im Endspurt nichts mehr zusetzen konnten und mit 18:24 unterlagen. Trotz der Niederlage brauchte keine Spielerin den Kopf hängen lassen. Die Leistung stimmte, an Details wird nun weiter gearbeitet.

Für die HG spielten: Isabel Wyss, Tabea Eichler, Annika Neuland, Ricarda Wolf, Alina Wagner, Amelie Exner, Sina Engler

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.