Sensationeller Auswärtssieg

29/01/2018
Posted in Damen 1 B
29/01/2018 Michael Dinse

…beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer

FT 1844 Freiburg – SG Markgräflerland Damen 2 20:21 (8:5)

Nachdem die SGM das Hinspiel noch deutlich verloren hatte, reiste man zum letzten Vorrundenspiel zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Freiburg. Von Beginn weg versuchte man mit den Gastgeberinnen mitzuhalten, musste jedoch schon früh einen zwei Tore Rückstand hinterherlaufen. Trotzdem hielten die Damen die Begegnung weiterhin offen und den Rückstand zwischen einem und drei Toren. So ging es dann mit einem drei-Tore Rückstand in die Pause und man nahm sich vor auch nach dem Wechsel weiter dranzubleiben.

Doch der Gastgeber konnte sich nach Wiederanpfiff weiter absetzen und den Vorsprung auf fünf Tore ausbauen. Das Spiel drohte den Markgräflern um Spielertrainerin Carmen Manhold zu entgleiten vor allem auch weil es zunächst nicht gelang den Rückstand zu verkürzen. So deutete zehn Minuten vor dem Ende alles auf die erwartete Niederlage hin, doch die Mädels wurden nun in der Abwehr, auch angetrieben von der starken Torhüterin Franke, immer stärker.
Zwei Minuten vor dem Ende gelang den Damen 2 dann sogar der 19:19 Ausgleichstreffer. Die Freiburger konterten und gingen ihrerseits mit 20:19 in Front, doch unsere Teufels-Löwinnen hatten Blut gelegt und wollten mehr! Der erneute Ausgleich gelang, aber der Gegner hatte Ballbesitz und nahm 25 Sekunden vor Abpfiff die Auszeit.
Nein es war nicht Nationaltrainer Prokop der auf der Bank der Gastgeber saß, aber taktisch sicher ein Anhänger von ihm. Der Gegner nahm die Torhüterin raus und brachte die siebte Feldspielerin. Scheinbar hatte er nicht das Vertrauen in seine Mannschaft im Spiel 6 gegen 6 den Siegtreffer zu erzielen. Wie bei der EM wurde auch dieses Mal der siebte Feldspieler bestraft. Wir hatten ja nichts zu verlieren, also spekulierte man auf einen Pass den man abfangen konnte. Dies gelang durch Torjägerin Manhold die dann sofort aufs leere Tor warf und eine Sekunde vor dem Ende den Ball zum vielumjubelten Siegtreffer versenkte!

Es spielten: Jasmin Ambs, Natascha Ambs, Katharina Asal, Miriam Braun, Rebecca Dietsche, Julia Franke(Tor), Lisa-Marie Freund, Carmen Manhold, Nicole Oßwald, Juli Schmitz.

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.