Suche

Sieg im Spitzenspiel

11/03/2019 Sascha Sütterlin

Noch einige Tage vor dem Spitzenspiel der B-Mädchen Bezirksliga “Erster gegen Zweiter” drohte eine Spielabsage seitens der B-Mädchen der HG Müllheim/Neuenburg wegen Spielerinnenmangels. Überraschender- und ungewöhnlicherweise waren wochenlange Bemühungen, sich mit den Regio Hummeln aus Grenzach auf eine Spielverlegung zu einigen, erfolglos geblieben. Dann die nächste Überraschung: Um das Spiel zu retten, brachen zwei Spielerinnen der HG vorzeitig ihren Urlaub ab und reisten auf eigene Faust mit dem ICE an. Zusätzlich gab es eine große Hilfsbereitschaft durch die C-Mädchen, sodass die HG letztlich doch antreten konnte. Zum Anpfiff stellte dann sogar eine gut gefüllte Auswechselbank einen ungewohnten Anblick dar. Auf dem Feld entwickelte sich dann von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Die HG-Mädels konnten den Ausfall ihrer Spielführerin mit vereinten Kräften ausgleichen und Mia aus der C-Jugend im Tor machte ihre Sache so gut, dass sie gleich die komplette Zeit durchspielen konnte. Zu Beginn wechselte  die Führung mehrfach vom 2:1 über 2:3 zum 6:5. Langsam merkten die HG – Mädchen, dass an diesem Tag gegen den Tabellenführer aus Grenzach ein Erfolg möglich sein könnte. Immer häufiger konnten sie sich im Angriff erfolgreich durchsetzen. Zur Pause hatte sich die HG mit 10:6 etwas abgesetzt. Entsprechend herrschte in der Kabine eine gelöste Stimmung. Dennoch gab es einige Korrekturen zu besprechen, bevor mit viel Elan die zweite Hälfte in Angriff genommen wurde. So konnten sich die Gastgeberinnen in den ersten zehn Minuten nach der Pause torentscheidend auf 14:7 absetzen. Es konnte nun locker durchgewechselt werden. Die Gäste kamen dadurch und durch nun doch etwas nachlassende Konzentration nochmal auf auf 11:14 heran. Als  dann beim Stand von 17: 13 fünf Minuten vor dem Ende eine Zeitstrafe gegen die Gäste verhängt wurde, war der Sieg klar. Nicht nur die „Fernreisenden“ spielten eine starke Partie. Bei den Gastgeberinnen gab es überhaupt keine Ausfälle, auch die helfenden C-Mädchen fügten sich nahtlos ein. Am Ende freuten sich die HG-Mädchen über einen hoch verdienten 17:15-Erfolg, nach dem an der Tabellenspitze wieder alles offen ist.

Für die HG spielten: Mia Holzer, Lena-Marie Scholz, Sina Engler, Tabea Eichler, Tiziana Gelormini, Annika Neuland, Ricarda Wolf, Sophie Gras, Amelie Exner, Enya Kwiatowski, Leonora Ramqaj

Bericht von Jürgen Schmitz

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.