Suche
03/12/2018 Tim Steffe

Am Samstag den 24. November mussten wir beim ungeschlagenen Tabellenführer SG Lörrach/Brombach zu einem Auswärtsspiel antreten. Leider mussten wir kurzfristig aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle unsere Aufstellung wieder einmal ungewohnt umstellen. David Köhler auf der Mitte und Nils Minarik im Tor mussten kompensiert werden. Die Jungs konnten die taktischen Vorgaben gut umgesetzt und das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen gestalten. Jedoch schlichen sich dann einige Unsicherheiten und technische Fehler ein und so konnte sich die SG Lörrach/Brombach mehr und mehr absetzen. Bereits zur Halbzeit lagen wir mit 12:7 zurück. Unsere Jungs liessen die Köpfe aber nicht hängen und versuchten trotz Allem den Anschluss zu halten. Der Gegner liess sich aber nicht beirren und konnte über sein sicheres Spiel zu einem ungefährdeten 26:17 Sieg kommen. Neben der sehr guten kämpferischen Einstellung der Jungs ist auch die breite Verteilung der Torschützen im Spiel positiv zu erwähnen. Jedoch müssen wir bei den kommenden Aufgaben mehr Sicherheit in unser Spiel bekommen und die einfachen technischen Fehler reduzieren. Wir können aber immer noch sehr Stolz darauf sein beim Hinspiel den einzigen Punktverlust des Tabellenführers erzwungen zu haben.

Es spielten: Mathi Sprengler (Tor), Moritz Sütterlin (4), Peter Anderlei (1), Manuel Weber (4), Lean Brazaitis (1), Philipp Linder, Amir Dishekov, Benedikt Braun (4), Phil Cordes, Mike Held (1), Lorenzo Barboni (2), Silas Hohmann

 

Am 1. Dezember empfingen wir mit den Regio Hummeln aus Grenzach das Schlusslicht der Tabelle. Leider mussten wir immer noch auf unseren Stammtorwart Nils verzichten, der Gesundheitsbedingt den Rest des Jahres wohl ausfallen wird. Im Training konnten wir aber Mathi und erstmals Amir auf die bevorstehende Aufgabe im Tor gezielt vorbereiten. Mit unseren bewährten Stammspielern konnten wir gleich zu Beginn ein hohes Tempo vorlegen und auch die Trainingsinhalte in Angriff und Abwehr umsetzen. So konnten wir nach 10 Minuten beim Stand von 8:2 auch allen Perspektivspielern ausreichend Spielzeit einzuräumen. Mit einer beruhigenden 11:5 Führung konnten wir in die Pause gehen. Eine noch offensivere Abwehr in der zweiten Hälfte liessen dem Gegner kaum eine Chance und Folge dessen mussten wir erst in der 38. Minute den ersten und einzigen Gegentreffer der Halbzeit hinnehmen. Mit dem 25:6 Endergebnis können wir sehr zufrieden sein und uns auf die nächsten Spiele vorbereiten. Glückwunsch noch an die Torhüter welche jeweils eine Halbzeit lang ihre Aufgabe gut gemeistert haben.

Es spielten: Mathi Sprengler (Tor), Amir Dishekov (Tor), Moritz Sütterlin (4), David Köhler, Peter Anderlei, Manuel Weber (8), Lean Brazaitis (4), Benedikt Braun (5), Phil Cordes, Mike Held, Lorenzo Barboni (4), Silas Hohmann, Linus Hurst

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.