Trainingslager der Damen 1a

15/01/2018
Posted in Damen 1 A
15/01/2018 Michael Dinse

Die Damen 1a nutzen die spielfreie Zeit zwischen der Hin- und Rückrunde, um intensiv zu trainieren und sich so optimal auf die Rückrunde vorzubereiten. Am Wochenende 08. bis 10. Dezember fand das erste Trainingslager der Damen 1a statt. Zusätzlich wurden ambitionierte Spielerinnen der weiblichen B-Jugend eingeladen sich unseren Damen anzuschließen und an dem Sportangebot „Beine und Arme mit Brahim“ teilzunehmen. Am Sonntag wurde das Trainingsangebot zusätzlich von einigen Spielerinnen der Damen 1b wahrgenommen.

Begonnen wurde am Freitagabend mit einer Runde Aquacycling in der Cassiopeia Therme in Badenweiler. Michaela Schmitz brachte mit einem bunten Musikmix und fordernden Übungen die Mädels an ihre Grenzen. Die von Michi getätigte Aussage „Von Aquacycling bekommt man keinen Muskelkater“ muss zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal überprüft werden. Die Damen 1a stellen sich gerne als Versuchsobjekte zur Verfügung.
Am Samstag starte Brahim mit Techniktraining. Es wurde an den handballerischen Grundlagen gefeilt und vor allem individuelles Wurftraining durchgeführt. Der Schwerpunkt der zweiten Einheit lag auf Abwehrarbeit. Zunächst wurde das individuelle Deckungsverhalten geschult. Die Trainingseinheit schloss mit kollektiver Abwehrarbeit.

Die erste Trainingseinheit am Sonntag stand unter dem Zeichen Wurftechnik gepaart mit Koordination und Schnelligkeit. In der zweiten und letzten Trainingseinheit wurde als Mannschaft am Angriffsverhalten gearbeitet. Vor allem die bereits bekannten Spielzüge konnten wiederholt werden. Brahim zeigte den Damen aber auch neue Varianten auf, die schnell und einfach in das Spiel der Mannschaft eingebaut werden können.

Abschließend sind sich Spielerinnen, Betreuer und Trainer einig, dass die Maßnahme ein voller Erfolg war und in ähnlicher Form im Januar unbedingt wiederholt werden sollte. Die Damen 1a bedanken sich bei Brahim und Jürgen für die Organisation, bei Michi für die Einführung ins Aquacycling und bei Astrid für das Catering. Ohne diese Unterstützung wäre das Trainingslager in dieser Form nicht durchführbar gewesen.

Geschrieben von: Iris Oppelt

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.