Suche

Überraschungssieg gegen den Tabellenzweiten

11/03/2019
Posted in Damen 1 A
11/03/2019 Sascha Sütterlin

Am Samstag empfingen wir Damen 1 der SG Markgräflerland unsere Gäste der SG Maulburg-Steinen in Neuenburg. Auch wenn unser Trainer Jürgen Schmitz krankheitsbedingt ausfiel, starteten wir unter Spielertrainerin Arnela Hubanic und Assistenten Matthias Sick hochmotiviert. Mit unseren Studenten in ihren Semesterferien konnten wir eine volle Bank vorweisen. Wir begannen konzentriert. Einen 2:4 Rückstand nach 7 Minuten konnten wir ausgleichen, womit ein Kampf Tor um Tor begann. Beiden Seiten gelangen Tempogegenstöße, die Abwehr arbeitete hart und unerbittlich. In der 27. Minute gelang es uns zum ersten Mal, uns auf 2 Tore abzusetzen, doch dann handelten wir uns zwei Zeitstrafen ein und in doppelter Überzahl konnten die Gäste zur Halbzeit auf 14:14 ausgleichen. Trotzdem war die Stimmung in der Kabine sehr optimistisch. Weiter kämpfen, nicht provozieren lassen und die Stärken unserer Seite nutzen, lautete die Ansage. Das Spiel schien weiter zu laufen, wie es in der 1. Halbzeit begann. Mit der Maßnahme jedoch, die gegnerische Spielmacherin aus dem Spiel zu nehmen, konnten wir angreifen. Es entwickelte sich ein hohes Tempo, und mit jedem Tor, um welches wir uns absetzen konnten, steigerte sich die Begeisterung auf der Tribüne. Auf 23:18 und sogar 25:19 (46.) gelang es uns, die Führung auszubauen. Einen Gegner wie Maulburg-Steinen darf man jedoch nie abschreiben. Eine weitere Zeitstrafe gegen uns wurde wieder gnadenlos genutzt, und Tor um Tor arbeiteten sie sich an uns heran. Die mitgereisten Fans machten Stimmung, und wir hatten in der Abwehr alle Hände voll zu tun. Das Spiel wollte und wollte nicht abgepfiffen werden. Die ganze Bank zitterte, und mit uns die begeistert mitfiebernden Zuschauer. Bis auf ein Tor gelang es unseren Gegnerinnen, an uns heranzukommen. Doch unsere Torhüterin Julia Munz wuchs über sich hinaus, jede gab noch einmal Vollgas, und Arnela Hubanic konnte den Sack zumachen. Die letzten 2 Minuten überstanden wir zitternd und torlos, bis uns der Schlusspfiff die erlösende Gewissheit brachte: Die Sensation war gelungen! Der Underdog hatte den Tabellenzweiten bezwungen und das gesamte Team seine Qualität beweisen können. Geschafft, aber glücklich machten wir uns über den spendierten Kasten her.

Für die SG spielten: Julia Munz, Sina Engler, Luisa Hollenweger, Sophie Gras, Arnela Hubanic, Alina Bier, Sophie Wiedemann, Julia Franke, Judith Odero, Anna Scheele, Amelie Exner, Carmen Bach

Bericht von Carmen Bach

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.