Ungefährdeter Heimsieg

11/03/2020 Sascha Sütterlin

Nachdem die C1 in der Südbadenliga am letzten Wochenende gegen Zähringen eine Niederlage einstecken musste, konnten am Sonntag die Jungs der C2 gegen die Zähringer zweite Mannschaft eine Revange einfordern.

Das Spiel verlief eigentlich sofort zu unseren Gunsten und die anfängliche Nervosität mit vereinzelten technischen Fehlern konnte bald abgelegt werden. Nach dem 4:4 in der 5.Minute konnte man sich über 12:6 auf 21:10 in der Halbzeit absetzen. Dank einer konsequenten Abwehrleistung und gutes Zusammenspiel im Angriff ließ man dem Gegner keine Chance. Unsere Jungs hatten das Tempo auf hohem Niveau gehalten, egal in welcher Aufstellung wir spielten. Da der Gegner fast keine Auswechselspieler hatte war das Spiel zur Halbzeit deshalb auch fast schon sicher entschieden. In der Kabine war die Devise nur, das Spiel weiter auf dem hohen und konzertierten Niveau zu halten. Da wir Aufgrund einer Schiedsrichterweisung unsere Abwehr etwas umstellen mussten, kamen die Zähringer besser ins Spiel, wurden uns aber nie wirklich gefährlich. Am Ende fuhren wir einen 35:25 Heimsieg ein und der einzige Kritikpunkt wäre die mit einem Tor verlorene zweite Halbzeit. Die Jungs zeigten nach dem Spiel aber nochmal Moral und halfen bis zum Ende beim Aufräumen der Halle, um auch die letzten Harzreste vom Boden zu entfernen.

Es spielten: Amir Dishekov (Tor), Moritz Sütterlin (6), Peter Anderlei (1), David Köhler (8), Manuel Weber (1), Nils Minarik (Tor), Lean Brazaitis, Fabrice Rapp (10), Benedikt Braun, Mike Held (2), Lorenzo Barboni (2), Justus Richtberg (5)

Kontakt zur HG

Willkommen, wir freuen uns über eine Nachricht von dir.
Du hast Fragen oder Anregungen, schreib uns einfach.